Coaching

31. Juli 2006, 15:50
14 Postings

Die Beratungsform, bei der der Coach bemüht ist, sich überflüssig zu machen

Coaching; das. Coach; der. (Couch; die.) Coaching ist eine Beratungsform, bei der der Coach bemüht ist, sich überflüssig zu machen. Ist er allerdings schon von vornherein überflüssig, erübrigt sich das Coaching.

Hat er das Zeug dazu, offensichtlich niemals überflüssig zu werden, dann sollte man versuchen, eine Lebensverbindung mit ihm einzugehen: das kommt billiger. Um "Coaching" nicht gleich zu durchschauen, könnte man sich eine seiner zahlreichen Definitionen vor Augen führen. Etwa: "Coaching ist ein interaktiver, personenkonzentrierter Beratungs- und Betreuungsprozess, der berufliche und private Inhalte umfassen kann." Wem das zu allgemein formuliert ist, der sollte sich an einen Coach wenden.

Coaching steht und fällt mit dem Gecoachten. Es kann nicht schaden, wenn dieser bereits vorher eine Führungskraft war. Hat das Coaching gegriffen, fühlt er sich nachher führungskräftiger. Hauptsache aber, der Coach hat sich überflüssig gemacht. (Daniel Glattauer, Der Standard, Printausgabe 29./30.7.2006)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.