Raus aus dem Hemmschuh

6. Juni 2006, 14:06
posten
foto: designer
Bild 1 von 5

Immer nur Spielsachen und Wäscheklammern zu produzieren, wird fad. Dinge des täglichen Lebens, die in Behindertenwerkstätten gefertigt werden, müssen nicht langweilig sein - das zeigt eine Reihe mutiger Projekte aus Deutschland und Österreich. Nehmen wir zum Beispiel "DIM - Die Imaginäre Manufaktur". Zusammen mit der Berliner Blindenanstalt erprobte das Designerteam Vogt+Weizenegger vor etwa acht Jahren eine erste Zusammenarbeit von Designern mit Behinderten. Ihr Ziel war es, praktische und gut gestaltete Gegenstände aus natürlichen Materialien zu entwerfen und gemeinsam zu vermarkten. Mittlerweile gehören originelle Produkte namhafter Designer wie Matali Crasset oder Konstantin Grcic zum Programm. Crassets Schmuckdose aus Bürstenelementen oder Grcics Schuhputzbeutel mit einer Bürste als Standfläche stehen für ein humorvolles Designverständnis.

Share if you care.