Zwei Schlüsseltechnologien von Windows Vista veröffentlicht

22. Februar 2006, 14:06
6 Postings

Microsoft gewährt Entwicklern ab sofort Zugang zu den fast finalen Versionen

Microsoft hat zwei neue Schlüsseltechnologien für Entwickler im kommenden Windows Vista geöffnet.

Software-Entwicklung

Am Mittwoch stellte Microsoft seinen Entwicklern die neuen wichtigen Entwickler-Technologien von Windows Vista zur Verfügung. Diese sind Teil von WinFX, dem zugrunde liegenden Programmier-Modell, das mit Vista veröffentlicht werden soll.

"Wichtiger Meilenstein"

Laut Unternehmensangaben ist der Start ein "wichtiger Meilenstein" und Maßstab für die Fertigstellung des Betriebssystems. EntwicklerInnen soll es so ermöglicht werden ihre Applikations-Entwicklung und die Adaptierung ihrer Kernsysteme auf Vista abzustimmen. WinFX verbindet Microsofts existierendes .Net Programmiermodell mit neuen Tools, die wesentliche Vereinfachungen in den unterschiedlichsten Bereichen bringen sollen. WinFX wird mit Vista ausgeliefert und auch für die derzeit aktuellen Versionen der Microsoft Software-Produkte verfügbar gemacht werden.

"Indigo" und WWF

Bei den beiden neuen nun veröffentlichten Technologien handelt es sich um die Windows Communication Foundation, die unter dem Codenamen "Indigo" entwickelt wurde, und um die Windows Workflow Foundation. Durch die Bereitstellung dieser wichtigen Entwickler-Tools können die EntwicklerInnen nun schon lange vor der Veröffentlichung von Vista mit dem Programmieren und Adaptieren starten und so sicherstellen, dass die Software zum Vista-Start lauffähig ist. Die beiden Technologien sind gemeinsam mit einer Preview-Version von WinFX als kostenloser Download von Microsofts Developer Network Webseite verfügbar.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.