Wien wird cooler

9. März 2006, 14:09
posten

Die Betreiber des Ex-Helmut-Lang-Shops expandieren: In der Wiener Plankengasse entsteht derzeit ein exklusiver Multi-Brand-Store

Nach hinten geht der Blick hinaus auf den Garten des Kapuzinerklosters (Kaisergruft), nach vorn, die Seilergasse entlang, geradewegs aufs Haas-Haus - theoretisch zumindest, denn noch sind die Fenster von dicken Bauplanen überzogen. Noch ist hier eine einzige große Baustelle.

Plankengasse 3 in der Wiener Innenstadt: Für das Geschäftslokal, das hier in den nächsten Wochen fertig gestellt wird (Eröffnung am 10. Februar), verwenden seine Betreiber ausschließlich Superlative. Auf zwei Etagen und 290 m2 werden Manfred Staudacher und Horst Payrhuber (bisher streng geheim gehaltene) Designerlabels präsentieren, von denen nicht wenige in Österreich bisher noch nicht zu haben waren, und das in einem von den Architekten von BEHF geplanten Luxusinterieur.

Labels für Damen und Herren

Die Männer-Hauptlinie von Marc Jacobs wird darunter sein, Alexander McQueen und der junge Kris van Asche. Burberry Prorsum des wunderbaren Christopher Bailey, das schwedische Label J. Lindeberg und Rykiel Homme. Bei den Damen wird man erstmals in Österreich die Roben des hoch gehandelten Oliver Theyskens für Rochas bekommen, Temperley und Sophia Kokosalaki. Außerdem: Pringle of Scotland, Martin Grant oder Paco Rabanne: Eine Zusammenstellung von Marken, die eher kommerziell als konzeptionell begründet ist und in Wien durchaus eine der vielen Lücken stopft.

Mit Multi-Brand-Läden der Upper-Class ist die Donaumetropole nämlich immer noch unterversorgt. Das war auch für Staudacher und Payrhuber der Beweggrund für die Planung von "2006FEB01" (so der Name des Shops) - und das zu einer Zeit, als die beiden noch den Wiener Helmut-Lang-Laden betrieben und die Einstellung der Marke durch Prada nicht absehbar war. Mittlerweile haben die beiden auch den ehemaligen Lang-Laden übernommen, ihn in "Partner MH" umgetauft und vertreiben dort neben Viktor & Rolf u. a. Balenciaga, Costume National, Loewe und bald auch Givenchy. Der Laden an sich blieb allerdings unverändert.

Alle Energien gehen derzeit in den neuen Shop: Projektleiter Denis Kosutic von BEHF entwickelte ein Koffersystem, das so Unterschiedliches wie eine Bar, Kassa oder die Kunden-WCs integriert, Krokoleder ziert die Wände, Luster die Decken. Luxus trifft auf Coolness - genauso wie bei den Labels, die hier zu haben sein werden.
(hi/Der Standard/rondo/20/01/2006)

2006FEB01
Plankengasse 3
1010 Wien
Eröffnung am 10. Februar
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Design: Marc Jacobs

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Design: Rochas

Share if you care.