Mit dem Katamaran von Wien nach Bratislava

2. März 2006, 17:42
12 Postings

75 Minuten mit dem "Twin City Liner" - ab Juni drei Mal am Tag

Wien - Ab 1. Juni wird eine neue Linienschiffverbindung die Städte Wien und Bratislava verbinden. Der Schnellkatamaran "Twin City Liner" wird nur 75 Minuten zwischen den beiden Hauptstädten unterwegs sein.

In Wien wird das Schiff vom Donaukanal am Schwedenplatz starten, in Bratislava in der Nähe der Altstadt.

Präsentiert wurde das Projekt am Mittwoch von Wiens Vizebürgermeister Sepp Rieder und seiner Amtskollegin aus Bratislava, Tatiana Mikusova. Beide betonten, dass die neue Verkehrsverbindung ein wichtiger Schritt zur Kooperation in einer gemeinsamen Region sei.

Pro Tag sind drei Verbindungen geplant, vorerst allerdings nur in der touristischen Hauptsaison von Juni bis Ende Oktober. Laut Rieder ist in Zukunft aber auch eine ganzjährige Verbindung möglich.

Der Katamaran wird derzeit in Norwegen gebaut. Er wird in Leichtbauweise gefertigt, hat einen Tiefgang von lediglich 80 Zentimetern und verfügt über einen Jetantrieb. Die Spitzengeschwindigkeit des Bootes beträgt 60 km/h. Die Passagiere können zwischen einer vollklimatisierten Kabine oder einem Panoramadeck wählen. Insgesamt kann der Twin City Liner knapp über 100 Gäste transportieren.

Umgesetzt wird das Verkehrsprojekt von der Central Danube Region Marketing und Development Gmbh, einer gemeinsamen Gesellschaft von Wien-Holding und der Raiffeisen Landesbank Niederösterreich-Wien. Betreiber ist ein in diesem Bereich erfahrenes Unternehmen: Die DDSG Blue Danube Schiffahrt GmbH.

Ticket-Preise

Die Ticket-Preise stehen großteils bereits fest: Mindestens 30 Euro sind für ein Retourticket zu bezahlen. Am Wochenende bzw. zu gewissen Fahrzeiten sind jedoch bis zu 25 Euro pro Strecke fällig. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    So soll der "Twin City Liner" aussehen

Share if you care.