T wie Tee und Tradition

13. Juli 2006, 17:05
posten

Regierung in London erklärt die Tasse Tee zum englischen Nationalsymbol - Kritik kommt von bekanntem Historiker

London - Die traditionelle Tasse Tee ist in Großbritannien offiziell in den Rang eines Nationalsymbols erhoben worden. Die besondere Auszeichnung erhielt sie am Montag im Rahmen eines Regierungsprojektes, das eine stärkere Wertschätzung des englischen Kulturerbes zum Ziel hat. Insgesamt wurden zwölf Symbole mit dem Titel geadelt, darunter der rote Londoner Doppeldeckerbus, Alice im Wunderland und die prähistorische Kultstätte Stonehenge.

Im Internet können Besucher einer eigens eingerichteten Seite über andere "typisch englische" Objekte abstimmen. Die Meistgenannten sollen in den kommenden Monaten veröffentlicht werden. Derzeit rangieren den Angaben zufolge das schwarze Londoner Taxi, Pubs und das Gericht Fish and Chips vorn.

Einer der bekanntesten Historiker Englands, David Starkey, kritisierte die Aktion. "Dieses Projekt erscheint mir wie der verzweifelte Versuch, etwas zu schaffen, was es nicht gibt", sagte Starkey der Zeitung "The Sun". Im Gegensatz zu Schottland, Wales oder Irland habe England keine eigene Kultur. "Der englische Nationalismus basiert eher auf dem Willen, Erster und Bester zu sein." (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Tee - mit Milch - gehört zum britischen Alltag...

Share if you care.