derStandard.at: Internet Explorer erneut mit deutlichen Verlusten

6. Februar 2006, 14:50
18 Postings

Minus von 3,56 Prozentpunkten in den letzten zwei Monaten - Starkes Plus für Firefox

Wie relativ und mit Vorsicht zu genießen alle Untersuchungen zur Browserverteilung – und vor allem die darin vorkommenden konkreten Zahlen – sind, darauf weisen wir in den entsprechenden Artikeln gerne hin. Interessanter als ein weltweiter Durchschnitt ist dabei oft die Frage, wie es denn auf den eigenen Lieblingsseiten aussieht. In diesem Sinne wieder mal ein aktualisierter Blick auf die Auswertungen der Log-Dateien von derStandard.at.

Verschiebungen

Gegenüber der letzten veröffentlichten Statistik vom Oktober 2004 zeigen die Zahlen vom Dezember einige doch recht deutliche Verschiebungen. Vor allem der Launch des Mozilla Firefox 1.5 im November dürfte sich dabei – ähnlich wie auch bei den internationalen Zahlen – nachhaltig ausgewirkt haben. So muss der führende Internet Explorer wie schon in den Monaten zuvor erneut deutlich Federn lassen, ein aktueller Wert von 61,85 Prozent bedeutet ein deutliches Minus von 3,56 Prozentpunkten gegenüber dem Oktober.

Firefox

Hauptprofiteur ist einmal mehr der Mozilla Firefox, der die Verluste des IE praktisch 1:1 auf sein virtuelles Konto gutschreiben kann, mit 27,56 Prozent (Oktober: 24,09 Prozent) legt er ein neues All-Time-High hin. Ebenfalls über Zuwächse darf sich die nunmehr recht gut abgesicherte Nummer 3 bei der Browserwahl der derStandard.at-LeserInnen erfreuen: Apples Safari kommt bereits bei 4,90 Prozent der BenutzerInnen der Seite zum Einsatz, dies ist ein Plus von 0,38 Prozentpunkten.

Untere Ränge

Gleichgeblieben mit einem Wert von 2,52 Prozent ist hingegen der Opera, Verluste gab es – wohl weiter zugunsten des Firefox – für die restlichen Mozilla-basierten Browser sowie den Netscape 7. Immer deutlicher wird auch sichtbar, dass Internet Explorer-Ausgaben jenseits der aktuellen Version 6 kaum mehr eine Rolle spielen, einzig der IE 5.0 schafft es mit 1,15 Prozent noch über die Ein-Prozent-Marke.

Die Zahlen für den Dezember 2005 im Detail:

Browser Anteil
MS Explorer 6.x 59,50 %
Mozilla Firefox 27,56 %
Safari 4,90 %
Opera 2,52 %
Mozilla 2,17 %
MS Explorer 5.0 1,15 %
MS Explorer 5.5 0,88 %
Netscape 7.x 0,66 %
Sonstige 0,22 %
MS Explorer 5.1 0,17 %
MS Explorer 5.2 0,15 %
Konqueror 0,12 %

Disclaimer

Zum Schluss wie immer ein Hinweis: Die konkreten Zahlen der Browser-Verteilung sind immer mit etwas Vorsicht zu genießen, da einige Browser es ermöglichen die Browser-Kennung zu verändern, was einen Einfluss auf das Ergebnis haben kann. Trotzdem lassen sich aus den Vergleichen aktuelle Trends ablesen. (apo)

  • Artikelbild
    montage: redaktion
Share if you care.