Rapid besiegt Bregenz

28. Juni 2000, 19:58

Die Grün-Weißen drehten das Match nach dem Ausschluss von Kogler um

Wien - SK Rapid ist gerade noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Die Grün-Weißen drehten am Freitag das Match gegen SW Bregenz im Finish noch um und kamen nach drei Niederlagen in Serie zu einem in dieser Höhe unverdienten 4:1 (0:1)-Erfolg. Der Ausschluss des Bregenzers Hans Kogler hatte dem Match 18 Minuten vor Schluss eine Wende gegeben.

Die Bregenzer schienen einem knappen, aber verdienten Erfolg - dem ersten in Wien - entgegen zu steuern. Bruno Friesenbichler hatte schon nach zwölf Minuten auf 0:1 gestellt und in der Folge verdankten es die verunsichert wirkenden Gastgeber nur Maier, dass sie nicht mit mehreren Treffern zurücklagen. Denn der Keeper hatte u.a. vor den jeweils völlig freistehenden Regtop (30.,42.) und Friesenbichler (67.) gerettet, Pedersen traf nur die rechte Stange.

Kogler warf dem Rapidler Majidi den Ball an den Kopf

Die Rapidler, die zunächst jeden Kampfgeist vermissen ließen, hatten vom Kurzschluss des routinierten Hans Kogler (Sportdirektor Flindt: "Kopflos und unverantwortlich") profitiert, der nach einem an ihm begangenen Foul dem Rapidler Majidi den Ball an den Kopf warf.

In den drei wichtigen Matches zuvor hatten die Hütteldorfer in ihrer Rapid-Viertelstunde verloren", diesmal versöhnten sie in dieser Phase ihre verärgerten Fans für die vielen Leerläufe zuvor. Majidi (78.) glich aus, nachdem er zuvor dem Pfosten getroffen hatte, und schon vier Minuten später gelang dem eingewechselten Wallner die Führung. Nun zerfiel die Abwehr der Bregenzer, die 70 Minuten die bessere Mannschaft gewesen waren, Wimmer und Rene Wagner sorgten noch für einen deutlichen Erfolg der Hütteldorfer.


Rapid - SW Bregenz 4:1 (0:1). Hanappi-Stadion, 3.000, Plautz.

Tor: 0:1 (12.) B. Friesenbichler 1:1 (78.) Majidi 2:1 (82.) Wallner 3:1 (86.) Wimmer 4:1 (93.) R. Wagner (Kopf)

Rapid: Maier - Schöttel - Schießwald (77. Wallner), Ratajczyk - Wimmer, Dowe, Saler (46. Wetl/81. Lederer), Lagonikakis - Wagner, Radovic, Majidi

Bregenz: Kurusovic - R. Kornexl - Golemac, Mutapcic - H. Kornexl, Pedersen, H. Kogler, Geiger, Lars Unger (65. Hickersberger) - B. Friesenbichler (79. Santos), Regtop

Rote Karte: H. Kogler (71./Tätlichkeit)

Gelbe Karten: Majidi bzw. H. Kogler, Regtop, Pedersen

Share if you care.