Der ungleichere Bruder

11. Juli 2007, 16:42
posten

Weingut Nehrer
Zweigelt

St. Georgen bei Eisenstadt
Preis: 8,30 Euro bei Perkals Wein Art

Zweigelt ist eine Rebsorte, die so ein bisschen „in between“ ist. Im Gegensatz zu Blaufränkisch, dessen Können und Potenzial von Gott und der Welt (zu Recht) gepriesen wird, läuft Zweigelt ein bisschen unter „...ist eh okay“.

Einerseits wurde Zweigelt als Massenträger konzipiert und wird nicht von allen – Winzer wie Konsumenten – richtig ernst genommen. Andererseits kann er bei pfleglicher Behandlung (vor allem bei rigoroser Ertragsreduktion) am richtigen Standort wirklich spannende Ergebnisse bringen.

So eine Kombination hat offenbar Hans Nehrer aus St. Georgen mit einem Zweigelt auf der Lage Hochberg, hoch oben am Leithagebirge schräg hinter Eisenstadt.

Dieser Wein duftet nach Herbst, ein bisschen trockenes Laub auf dem Waldboden und dem Saft aus dunklen Kirschen. Und er schmeckt auch nach dunklen Kirschen und zwar zum Quadrat, unterlegt mit einer sehr saftigen Säure, der ein süßer Kern als Gegengewicht mitgegeben wurde. Bei aller Kraft ist er sehr harmonisch und gut ineinander verwoben - strukturiert, statt üppig und breit; erinnert mit der Zeit an Bounty-Riegel und an frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer.

Fazit: ein Zweigelt von der prächtigen und interessanten Sorte aus einer Gegend, wo in Zukunft noch so einiges Spannendes zu erwarten ist. (ls)

Weingut Hans Nehrer, Hauptstr. 16, St. Georgen, A-7000 Eisenstadt
8,30 € bei Perkals Wein Art, Markhofgasse 19, 1030 Wien

Share if you care.