Wirkung des bedeckten Frauen-Pos

31. Dezember 2005, 15:00
11 Postings

Schottische Wissenschafterin hat vier Hinterteil-Typen auf passende Kleidung hin untersucht

London - Anhand der Ergebnisse einer wissenschaftlichen Studie sollen Frauen künftig die vorteilhafteste Kleidung für ihren Po bestimmen können. Die schottische Wissenschafterin Lisa Macintyre will die Wirkung von Druckmustern, Farben und Material auf die optische Wahrnehmung des Hinterteils erforschen und so der Industrie die Möglichkeit geben, für verschiedene Typen jeweils geeignete Kleidungsstücke zu produzieren. Die Konsumentinnen könnten dann das Beste aus ihren natürlichen Anlagen machen.

Die großen -schmalen- Vier

Es sei bekannt, dass eine Verbesserung der eigenen Körperwahrnehmung das Selbstvertrauen stärke, sagte die 33-jährige Macintyre von der Abteilung für Textil und Design an der Universität Edinburgh der BBC. Für ihre Studie unterscheidet sie zwischen vier Po-Typen: dem "normalen", dem schmalen, dem großen und dem sehr runden wie bei der US-Sängerin Jennifer Lopez. Erste Ergebnisse der Studie sollen im Mai veröffentlicht werden. (APA)

Share if you care.