Tiefste Temperaturen in der Schweiz

31. Dezember 2005, 17:06
posten

Klirrende Kälte bis minus 35 Grad in La Brévine

Bern - Klirrende Kälte in der ganzen Schweiz: In der Nacht auf Freitag sind die bisher tiefsten Temperaturen des Winters gemessen worden.

Im "Sibirien der Schweiz" in La Brévine im westlichen Kanton Neuchatel sank das Thermometer auf minus 35 Grad Celsius. Auch in tieferen Lagen herrschte eisige Kälte, wie ein Sprecher von MeteoSchweiz auf Anfrage sagte: In Aigle im Kanton Vaud wurden -17,5 Grad gemessen, in Grenchen -17,4 Grad und in Däniken -16,9 Grad.

In Samedan im Engadin sank das Thermometer auf -30,3 Grad, in Ulrichen im Kanton Valais auf -28,8 Grad. (APA)

Share if you care.