Unfall im Pfändertunnel

29. Dezember 2005, 12:47
posten

Zwei Verletzte - Autolenkerin war kurz eingeschlafen

Bregenz - Glimpflich verlief die Kollision von zwei Fahrzeugen am Mittwochabend im Pfändertunnel. Beide Lenker wurden nur leicht verletzt und konnten das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der Tunnel war eine knappe Stunde lang nur einspurig befahrbar.

Infolge eines "Sekundenschlafs" geriet eine 22-jährige Frau aus Donzdorf in Deutschland mit ihrem Pkw am Mittwoch gegen 17.15 Uhr im Pfändertunnel kurz vor der Tunnelausfahrt Richtung Deutschland auf die Gegenfahrbahn und prallte seitlich gegen das entgegenkommende Auto eines 67-jährigen Deutschen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. (APA)

Share if you care.