NBA: Lakers verloren trotz 45 Bryant-Punkten gegen Memphis

30. Dezember 2005, 10:30
posten

99:100-Overtime-Heimniederlage

Los Angeles - Kobe Bryant spielte am Mittwochabend in der National Basketball Association (NBA) zwar wieder einmal groß auf, doch die Los Angeles Lakers kassierten trotzdem ihre dritte Niederlage in Serie. Bryant kam bei der hauchdünnen 99:100-Heimniederlage nach Verlängerung gegen die Memphis Grizzlies auf 45 Punkte und 15 Rebounds, da aber seine Teamkollegen schwach agierten, durften am Ende die Gäste jubeln.

Damon Stoudamire verbuchte 25 Zähler und neun Assists auf Seiten der Grizzlies, bei denen der Spanier Pau Gasol mit 24 Punkten und 13 Rebounds wie Bryant auf der Gegenseite ein "double-double" verzeichnete. Zur Halbzeit waren die Lakers noch 54:46 vorne, doch im dritten Viertel, in dem Bryant nach einem Ellbogencheck wegen Nasenblutens kurz vom Feld musste, leitete Memphis mit 20:13 die Wende ein. Am Ende der regulären Spielzeit hieß es 88:88, und in der Verlängerung gingen die Grizzlies vor 18.997 Zuschauern im ausverkauften Staples Center erstmals in Führung.(APA)

Share if you care.