Lawinenabgang in Böckstein

29. Dezember 2005, 09:55
posten

Suche konnte abgebrochen werden - Niemand verschüttet

Salzburg - Beim Mohrtor im Anlauftal in Böckstein (Pongau) wurde am Mittwoch Nachmittag eine Suchaktion gestartet, nachdem zwei Polinnen Alarm geschlagen hatten, weil sie Eiskletterer beobachtet und eine Lawine hatten abgehen sehen. Am Abend konnte wieder Entwarnung gegeben werden: Es befand sich niemand - wie zunächst vermutet - unter den Schneemassen, teilte Rolang Pfund von der Bergrettung Bad Gastein mit.

Insgesamt waren zwei bayerische Seilschaft zu je zwei Personen im Wasserfall unterwegs. Die Polinnen hatten nur tosenden Lärm gehört und abgehenden Schnee gesehen und die beiden Seilschaften nicht mehr gesichtet. Den rund 25 Bergrettern kamen aber die Bayern unverletzt entgegen und die Aktion konnte eingestellt werden. (APA)

Share if you care.