Silvesterpfad soll 40.000 Nächtigungsgäste anziehen

29. Dezember 2005, 09:48
posten

Wiener Wirtschaftskammer rechnet mit 35 Millionen Euro Umsatz

Wien - 35 Mio. Euro Umsatz will die Wiener Wirtschaft mit dem bevorstehenden Silvestergeschäft machen. Dies prognostizierte am Mittwoch die Wiener Wirtschaftskammerpräsidentin Brigitte Jank in einer Pressemitteilung. Ein guter Teil davon entfällt auf die 40.000 erwarteten Nächtigungsgäste, die durch den Silvesterpfad in der Innenstadt angezogen werden. Diese geben nach Kammer-Angaben pro Kopf 240 Euro aus.

Hinzu kämen neben den ansässigen Wienern weitere 530.000 Tagesgäste, die sich den Jahreswechsel zwischen 30 und 50 Euro kosten lassen würden. Dies sei eine Steigerung von 30.000 Personen gegenüber 2004. "Insgesamt werden an die 570.000 Silvestertouristen in der Wiener Innenstadt ausgelassen das neue Jahr begrüßen", so Jank.

Bereits im Vorfeld der Feiern im Zentrum läuft der Verkauf der prickelnden Getränke zum Anstoßen. 14,7 Mio. Euro werden die Wiener für die insgesamt 3,7 Mio. Flaschen Sekt, Schaumwein und Prosecco ausgeben, prognostizierte Jank.(APA)

Share if you care.