Graz: Kellerbrand durch Knallfrosch

28. Dezember 2005, 11:49
posten

Volksschüler verursachte Brand - Bewohnerin erlitt Rauchgasvergiftung

Graz - Ein Volksschüler hat am Dienstag in Graz mit einem Knallkörper, den er durch ein Kellerabteil warf, einen Brand verursacht. Das Kellerabteil ging in Flammen auf, eine Hausbewohnerin wurde bei Löschversuchen leicht verletzt.

Der Volksschüler hatte sich ohne das Wissen seiner Eltern Knallfrösche gekauft. Im Hinterhof eines Hauses probierte er die kleinen Feuerwerkskörper aus. Einen "Knallfrosch" warf er durch ein offenes Kellerfenster. Dabei entzündeten sich im Kellerabteil alte Bekleidungsgegenstände.

Der Brand wurde von einer Bewohnerin des Hauses bemerkt. Die Frau verständigte die Feuerwehr und erlitt beim Versuch, die Flammen auf eigene Faust zu löschen, eine leichte Rauchgasvergiftung. Die Feuerwehr ging mit schwerem Atemschutz vor. Die Sachschadenshöhe ist laut Polizei noch nicht bekannt. (APA)

Share if you care.