A2: Betrunkener ging auf Autobahn nach Hause

29. Dezember 2005, 09:00
11 Postings

41-Jähriger wurde von Kleinlaster gerammt und durch den weichen Schnee nur leicht verletzt

Graz - Relativ glimpflich ist ein betrunkener Steirer davongekommen, der Mittwoch in der Früh auf der Südautobahn zu Fuß unterwegs war und von einem Klein-Lkw gerammt wurde. Durch den starken Schnefall hat der Mann nur einige Prellungen davongetragen.

Der Vorfall ereignete sich laut Autobahnpolizei Hartberg gegen 5.30 Uhr zwischen Arnwiesen und Sinabelkirchen. Der Betrunkene war auf der dritten Spur der Richtungsfahrbahn Wien offenbar nach Hause unterwegs.

Als der Lenker des Kleinlastwagens den Fußgänger sah, leitete er sofort eine Vollbremsung ein. Das Fahrzeug geriet ins Schleudern, erfasste den 41-Jährigen aber noch, ehe es zum Stillstand kam. Der alkoholisierte Mann wurde ins LKH Fürstenfeld gebracht, wo lediglich Prellungen festgestellt wurden. (APA)

Share if you care.