Salzburg: Messerattacke auf Flohmarkt-Verkäufer

29. Dezember 2005, 16:50
posten

Mann belästigte zuvor Kunden und wurde vom Markt verwiesen

Salzburg - Mit einem Jagdmesser ging am Dienstagnachmittag ein 58-jähriger Mann in Salzburg auf den Verkäufer eines Flohmarktes los. Er fügte dem 43-Jährigen eine tiefe Schnittwunde an der Hand zu und flüchtete danach. Die Polizei konnte den Mann kurz darauf in seiner Wohnung festnehmen.

Der Flohmarkt fand im Innenhof eines Wohnhauses statt. Der 58-Jährige, der selbst in diesem Haus wohnt, belästigte dabei wiederholt Besucher, weshalb ein Verkäufer den Mann aufforderte, den Hof zu verlassen. Der 58-Jährige ging weg, kam aber kurz darauf mit dem 37 Zentimeter langen Messer zurück und stach auf den Verkäufer ein. Gegen den Tatverdächtigen besteht ein behördliches Waffenverbot. (APA)

Share if you care.