Der Himmel 2006: Eine Sonnen- und zwei Mondfinsternisse

1. März 2006, 12:00
13 Postings

Totale Zone am 29. März wandert vom östlichen Südamerika über Westafrika und Sahara-Gebiet bis zur Türkei

Wien - Eine Sonnen- und zwei Mondfinsternisse werden als Höhepunkte des Himmelsgeschehens 2006 über Österreich sichtbar sein. Wer die Verdunkelung der Sonne am 29. März allerdings total erleben will, muss eine Reise unternehmen. Zum Beispiel liegt die türkische Touristen-Hochburg Antalya in der Totalitätszone.

Drei Minuten Finsternis

Der die relativ schmale totale Zone des Mondschattens wird zuerst über dem östlichen Südamerika sichtbar, zieht dann über den Atlantik und erreicht Westafrika. Es geht weiter quer über die Sahara bis Libyen, dann über das Mittelmeer, ehe die Sonnenfinsternis die Türkei erreicht. Die totale Phase wird in Antalya kurz vor 13.00 (MESZ) bzw. 14.00 Uhr Ortszeit erreicht und wird rund drei Minuten dauern. Die Totalitätszone zieht dann weiter über das Schwarze Meer, den Kaukasus und endet in Zentralasien.

Der Bereich, in den die Sonnenfinsternis vom 29. März partiell zu sehen sein wird, ist wesentlich breiter und reicht von Nordeuropa bis ins südliche Afrika. Über Österreich werden laut der Astronomiezeitschrift "Der Sternenbote" je nach Standort zwischen 46 bis 55 Prozent des Sonnendurchmessers vom Mond bedeckt sein. Über Österreich dauert das ganze Spektakel von 11.39 Uhr bis 13.54 Uhr.

Ringförmige SoFi am 22. September

2006 bietet am 22. September noch eine zweite Sonnenfinsternis, die in einer Zone vom Norden Südamerikas bis zum südwestlichen Indischen Ozean ringförmig zu sehen sein wird. Über Österreich wird sich die Sonne allerdings nicht verfinstern. Die nächste totale Sonnenfinsternis über unserem Land wird sich erst am 3. September 2081 ereignen.

Das kommende Jahr bietet auch zwei Mondfinsternisse, die beide über Österreich eher unspektakulär ausfallen werden. In der Nacht auf den 15. März wird sich der Vollmond nach Mitternacht ein wenig verdunkeln, er gerät in den Halbschatten der Erde. Ein wenig deutlicher wird sich unser Trabant in den Abendstunden des 7. September verfinstern, er gerät zum Teil in den Kernschatten der Erde, mit dem Maximum kurz vor 21.00 Uhr.

Der Frühling beginnt 2006 am 20 März um 19.26 (MEZ), der Sommer am 21. Juni um 14.26 (MESZ), der Herbst am 23. September um 6.04 Uhr (MESZ) und der Winter am 22. Dezember um 1.23 (MEZ). Die Sommerzeitperiode beginnt am 26. März und endet am 29. Oktober. (APA)

Share if you care.