Deutscher Student verwechselte Wohnungstür und wurde erstochen

29. Dezember 2005, 19:45
5 Postings

26-Jähriger wollte zur Großmutter und erwischte falsches Stockwerk

Weil er sich in der Tür geirrt hat, ist ein Medizinstudent am Montag im oberfränkischen Selb erstochen worden. Der 26-Jährige war nach Angaben der Polizei mit seinem 19 Jahre alten Bruder zu Besuch bei seiner Großmutter und wollte ein Bett in ihre Wohnung in dem Mehrfamilienhaus bringen. Auf dem Weg vom Keller in den ersten Stock habe sich das Brüderpaar jedoch im Stockwerk geirrt.

Laut Polizei hat der 26-Jährige vergeblich versucht, mit dem Schlüssel seiner Großmutter eine andere Wohnung aufzusperren. Plötzlich öffnete der 55-jährige Inhaber dieser Wohnung die Türe und rammte dem jungen Mann aus ungeklärten Gründen sofort ein Küchenmesser in den Körper. Der Student starb an Ort und Stelle, der Täter wurde festgenommen. (APA/AP)

Share if you care.