Niederösterreicher in Bayern von Bahn getötet

28. Dezember 2005, 08:44
posten

49-Jähriger aus Pöggstall wurde von Triebwagen erfasst

Ein 49-jähriger Niederösterreicher ist am Dienstag bei einem Bahnunfall in Bayern getötet worden. Nach Angaben der Polizei hatte sich der Mann in der Früh bei Mering im Landkreis Aichach-Friedberg auf den Gleisen befunden, als sich ein Zug näherte.

Obwohl der Zugführer eine Notbremsung einleitete und ein Warnsignal abgab, wurde der aus Pöggstall (Bezirk Melk) stammende Mann von einem Triebwagen erfasst. Dabei erlitt der 49-Jährige so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die genauen Umstände waren am Dienstag noch unklar. (APA/dpa)

Share if you care.