Ranking: Zwetschke und Prunus

13. September 2007, 10:32
posten
Zwetschkenbrände

  • Zwetschke Alte Reserve Fassstärke
    1989, 60,6 %, Brennerei Gölles, 19, *****

    Dicht, kräftig und gereift, exotische Fruchtnuancen, komplex und vielschichtig, dabei warm und geschmeidig, insgesamt sehr eindruckvoll.

  • Alter Zwetschkenbrand
    1994, 40 %, Brennerei Guglhof, 18,4, ****

    Vielschichtig und animierend, feine, helle Tabaknoten mit schönem Fruchtschmelz, lang und gut strukturiert.

  • XA Alte Zwetschke „Raritäten-Füllung“
    1989, 40 %, Brennerei Gölles, 18,4, ****

    Rumcharakter, reife Noten, weicher Körper mit Tiefe und Schmelz, gute Länge, Destillat von internationaler Klasse.

  • Zwetschke Reserve
    2001, 52 %, Brennerei Tinnauer, 18,4, ****

    Wunderbar harmonisch, reif, feines Karamel und Honignoten, weich, saftig, perfekte Länge.

  • Zwetschkenbrand
    2003, 45 %, Brennerei/Weingut Lackner-Tinnacher, 18,4, ****

    Schöner „Rubens“-Körper, weich, sinnlich und von authentischer Süße.

  • Zwetschke
    L 03, 44 %, Gasthaus & Brennerei Schmutzer, 18,2, ****

    Fester Körper mit viel Power und Kraft, dabei elegant, schöne Balance, saftig und ausgereift.

  • Zuckerzwetschke
    2004, 40 %, Brennerei Leitner, 18, ****

    Warm und stoffig am Gaumen, sehr schöner Fruchtzucker, reifer, voller Körper.

  • Zwetschke I - faßgelagert
    2002, 45,1 %, Brennerei Pirker, 18, ****

    Gute Balance von frischer Würze und Honignoten, sehr anregend und vielschichtig.

  • Alte Zwetschge
    1996, 43 %, Brennerei Ziegler, 17,8, ***

    Reife Noten, dabei noch frisch, fest und kräftig, feine Balance, füllig-warmer Abgang.

  • Zwetschke – Eichenfaß gelagert
    2002, 40 %, Brennerei Wilhelm, 17,6, ***

    Schöne, füllige Holznote mit Honig, gute Frucht, weich und cremig, fester Körper.

  • Zwetschke
    2003, 42,5 %, Brennerei Wurm & Wurm, 17,8, ***

    Cremig, harmonisch und schön balanciert, weicher Körper, dennoch kräftig.

  • Zwetschke – Ballonprobe
    2003, 43 %, Brennerei Wetter, 17,6, ***

    Typische Noten am Gaumen, dezente Aromatik mit zarter Mandelnote.

  • Zwetschke I
    2003, 42,4 %, Brennerei Pirker, 17,6, ***

    Sehr stoffig und gut gereift am Gaumen, füllig und weich, reifer Grundton.

  • Zwetschkenbrand faßgelagert
    2003, 39 %, Brennerei Lagler, 17,4, ***

    Reife, saftige Struktur am Gaumen, guter Körper, feminine Eleganz.

  • Zwetschke
    2004, 42 %, Brennerei Amann - Adlerbrand, 17,2, ***

    Noch jung und leicht unrund, aber sortentypische, feine Fruchtnuancen, kernig.

  • Zwetschke Wangenheimer
    2004, 40 %, Brennerei Leitner, 17, ***

    Viel Frucht und wenig Stein, leicht filigraner Körper und wenig Druck.

    Prunus allgemein

  • Mirabellenbrand Reserve
    1998, 43 %, Brennerei Guglhof, 18,2, ****

    Feinwürzige Steinnote, reife Frucht, schöne Balance und fester Körper, vielschichtige Harmonie.

  • Schlehenbrand Reserve
    2000, 43 %, Brennerei Guglhof, 18, ****

    Feiner Mandelkuchen, trocken und würzig, eleganter Mix, geschlossen und zupackend.

  • Kriecherl
    2001, 50 %, Brennerei Rochelt, 17,6, ***

    Schöne Balance von Frucht und Stein, saftig, weich und füllig, schön komponiert, anhaltend.

  • Kriecherlbrand
    2004, 44,5 %, Brennerei/Weingut Lackner-Tinnacher, 17,2, ***

    Voll und kräftig, guter Druck, aber unruhig und noch nicht harmonisch, viel Potential.

  • Mirabellenbrand
    43 %, Brennerei Ziegler, 17, ***

    Feine Fruchtnuance, fest und kräftig, saftige Frucht mit etwas vordergründiger Süße.
    • Artikelbild
      foto: standard/cremer
    Share if you care.