Ein weiterer Job für Schröder

30. Dezember 2005, 15:12
1 Posting

Promi-Agentur vermittelt Ex-Kanzler als Vortragsgast

Berlin - Nach dem Abschied vom deutschen Kanzleramt vor einem Monat hat Gerhard Schröder ein weiteres Betätigungsfeld neben dem Verlags- und dem Gasgeschäft gefunden: Der Ex-Regierungschef lässt sich von der New Yorker Prominentenagentur Harry Walker als Vortragsgast vermitteln. Schröders Büro bestätigte am Dienstag die Zusammenarbeit, ohne auf Einzelheiten einzugehen.

Die Agentur vertritt unter anderen die ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton und Jimmy Carter. Diese Spitzen-Prominenten verdienen laut "Bild"-Zeitung Gagen bis zu 250.000 Dollar (211.000 Euro) pro Auftritt. Schröders Honorar könnte nach Schätzung von Insidern zwischen 50.000 und 100.000 Dollar (rund 42.000 bis 84.000 Euro) liegen, hieß es.

Auf ihrer Website listet die Agentur Schröder an erster Stelle der Neuzugänge auf. Der SPD-Politiker wird als führender Staatsmann und als "internationale Autorität für globale Beziehungen, wirtschaftliche Entwicklung und sozialen Wandel" beschrieben.

Der Ex-Kanzler wirkt bereits ab Jänner als Berater für den Schweizer Ringier-Verlag. Umstritten ist seine Berufung in den Aufsichtsrat des russisch-deutschen Erdgaspipeline-Projekts, das er als Bundeskanzler selbst vorangetrieben hatte. Außerdem will der 61-Jährige in nächster Zeit an einer Autobiografie arbeiten und in Berlin als Rechtsanwalt tätig sein. (APA/AP)

Share if you care.