Zwei Verletzte bei Hochhausbrand in Innsbruck

25. Dezember 2005, 11:20
posten

Feuer brach am Heiligen Abend im 13. Stock aus

Innsbruck - Keinen ruhigen Heiligen Abend hat es am Samstag für die Innsbrucker Berufsfeuerwehr und Bewohner eines Hochhauses im Stadtteil Reichenau gegeben. Bei einem Brand wurden zwei Personen verletzt. Das Feuer war in einer Wohnung im 13. Stock des Gebäudes ausgebrochen.

Die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Reichenau waren mit sieben Fahrzeugen und 38 Mann ausgerückt. Beim Eintreffen stand die Wohnung in Flammen. Es musste das gesamte Hochhaus evakuiert werden. Den Brand konnte unter Einsatz von schwerem Atemschutz rasch gelöscht werden.

Die beiden Verletzten wurden von der Rettung Innsbruck versorgt. Auch zwei Katzen und ein Hund konnten aus der verrauchten Wohnung gerettet werden. Zwei Katzen verendeten.

Die Feuerwehr war noch bei dem Ausräumen der verbrannten Wohnungseinrichtung behilflich. Die Brandursache soll nun von der Brandursachenermittlung der Polizei geklärt werden. (APA)

Share if you care.