Rebellen beschossen Hubschrauber

27. Dezember 2005, 11:16
posten

Zwei Polizisten verletzt

Lima - Vermutlich Kämpfer der Guerillaorganisation "Leuchtender Pfad" haben am Freitag in Peru einen Hubschrauber beschossen und dabei zwei Polizisten verletzt. Staatspräsident Alejandro Toledo hatte am Mittwoch den Ausnahmezustand über sechs Dschungelprovinzen verhängt und den dort kämpfenden Rebellen eine harsche Vergeltung angedroht, nachdem sie bei einem Überfall acht Polizisten getötet hatten.

Der "Leuchtende Pfad" hatte das Land in den 1980er und Anfang der 90er Jahre in Atem gehalten, bis 1992 ihr Gründer Abimael Guzman festgenommen werden konnte. Die Rebellen arbeiten heute nach Ansicht der Regierung für den Schutz von Kokain-Schmugglern. (APA/AP)

Share if you care.