Späte Recherche

25. Dezember 2005, 12:00
posten

Im Schatten eines Verbrechens - Eine beklemmende Semi-Dokumentation von Helena Henschen

Ein Mann ermordet seinen Vater, erschießt seine Frau und bringt danach sich selbst um. Am 7. März 1932 ereignet sich in Stockholm eine Familientragödie, deren Motive nie wirklich aufgeklärt wurden. Spektakulär war dieses Ereignis, weil es sich im begüterten, angesehen GroßbürgerInnen-Milieu abspielte.

Der Arbeitgeberpräsident und Reichstagsabgeordnete Hjalmar von Sydow wurde von seinem 23-jährigen Sohn Fredrik umgebracht, einem offensichtlich rauschgiftabhängigen, labilen Charakter. Die Autorin Helena Henschen, Tochter einer Schwester Fredriks hat zeitlebens unter dem Familiengeheimnis, über das nie gesprochen werden durfte, gelitten. Sie versucht in ihrem ersten Roman "Im Schatten eines Verbrechens" die Tat und ihre Beweggründe zu rekonstruieren. Eine beklemmende Semi-Dokumentation. (i.s./DER STANDARD, Printausgabe 24./25./26.12.2005)

Helena Henschen:
Im Schatten eines Verbrechens
deutsch von Angelika Gundlach
Euro 20,40
Insel Verlag 2005
ISBN: 3458172645
  • Artikelbild
    foto: insel-verlag
Share if you care.