Israel plant Sperrgebiet an Grenze zum Gaza-Streifen

24. Dezember 2005, 11:23
posten

"Verbotene Zone" soll palästinensische Raketenangriffe unterbinden

Jerusalem - Um Raketenangriffe auf israelische Städte zu unterbinden, will die israelische Regierung eine "verbotene Zone" an der Grenze zum Gaza-Streifen einrichten. Auf jeden, der den rund 2,5 Kilometer breiten Streifen betrete, werde geschossen, kündigte der stellvertretende Verteidigungsminister Zeev Boim am Freitag an.

Der verbotene Korridor soll den Norden und Osten des Gaza-Streifens umfassen, hieß es in Jerusalem. Die Streitkräfte wollten der palästinensischen Polizei eine Karte des Gebiets übergeben und im Gaza-Streifen entsprechende Flugblätter verteilen.

Militante Palästinenser haben seit dem israelischen Rückzug aus dem Gaza-Streifen im Sommer vermehrt Raketen auf israelische Ortschaften abgeschossen. Die selbst gebauten Kassam-Raketen mit einer Reichweite von rund zehn Kilometern stellten jedoch keine strategische Bedrohung für Israel dar, erklärte Boim. (APA/AP)

Share if you care.