Bankraub in der Gersthofer Straße

26. Dezember 2005, 21:20
posten

Keine Verletzten

Wien - Am Freitagnachmittag hat sich in Wien-Währing in der Gersthofer Straße 73 ein Bankraub ereignet. Ein mit einer Pistole bewaffneter Täter überfiel eine Bank Austria-Filiale. Verletzt wurde nach Auskunft der Polizei niemand.

Der mit einer schwarzen Pistole bewaffnete Täter legte an der Kassa der Bank-Austria-Filiale in Währing einen Zettel mit den Worten "Überfall Geld her leise" auf das Pult. Er bedrohte mit der Waffe die Kassierin, die ihm daraufhin Bargeld in noch unbekannter Höhe übergab. Danach flüchtete der Mann zu Fuß in Richtung Türkenschanzpark. Die in der Bank anwesenden Personen bemerkten den Überfall nach Angaben der Polizei nicht.

Der Täter ist laut Personenbeschreibung etwa 40 bis 45 Jahre alt, 165 bis 170 Zentimeter groß, schlank, trug eine dunkle wattierte Jacke, blaue Jeans, einen hellen Schlapphut, dunkle Wollhandschuhe und eine große Sonnenbrille mit dunkler Fassung. Laut Polizei handelt es sich vermutlich um einen Inländer. (APA)

Share if you care.