Ranking: Birnenbrände

13. September 2007, 10:32
posten
  • Williams Trester
    2003, 43 %, Brennerei Wetter, 19, *****

    Klar, würzig, kraft- und druckvoll am Gaumen, reifer Körper mit Saft und Kraft, kompakt von Anfang bis zum Ende.

  • Rote Williams
    2003, 50 %, Brennerei Rochelt, 19, *****

    Kühle, frische Note, vielschichtig und komplex, sehr festfleischig, schöne Fruchtfülle, viel Potential!

  • Kaiserholzbirn
    2004, 42 %, Brennerei Krenn , 18,4, ****

    Dezent wilde Note mit schöner Birnenfrucht, viel Schmelz und saftige Reife, tolles Potential.

  • Rote Williams Privatreserve
    2005, 45 %, Destillerie Wieser , 18,2, ****

    Voller, fester Körper, füllig und warm, sehr kompakt am Gaumen, anhaltend und authentisch im Abgang.

  • Williams
    2003, 43 %, Brennerei Wetter, 18,2, ****

    Weiche, reife Noten, saftig und süß am Gaumen, gut gereifter Körper, gute Länge und enorme Subtanz.

  • Birne Dr. Guyot
    2002, 42 %, Destillerie Schosser, 18,2, ****

    Herbe Frucht, authentisch und typisch, würziger Körper, anhaltend und kräftig im Abgang.

  • Williams Reserve
    2001, 43 %, Brennerei Guglhof, 18,2, ****

    Ausdrucksstark und typisch, volle Kraft am Gaumen, herrlich frisch und vollmundig, toller Schnaps.

  • Alte Hausbirne
    2004, 40 %, Destillerie Schwarzer, 18,2, ****

    Wildbirnige, kernige Nase, vielschichtig und exzentrisch, wunderbare Länge, erfrischend und sehr birnig.

  • Williamsbirne
    2000, 45 %, Brennerei Holzapfel, 18, ****

    Elegante Nase, reifer Fruchtcharakter, birnig-würzig am Gaumen, anhaltend und typisch im Abgang, sehr lang.

  • Honigbirnbrand
    2004, 42 %, Brennerei Krenn, 18, ****

    Feine, elegante Frucht, sommerlich-warme Noten, rund und fleischig, barocker Körper.

  • Williams
    2003, 50 %, Brennerei Rochelt, 18, ****

    Saftig, reife Note, füllig, wuchtig und voluminös, maskulin, schön ausbalanciert.

  • Forellenbirne
    2004, 40,5 %, Brennerei Leitner, 18, ****

    Weich, fruchtig, schmelzig, tiefe und reife Note, viel Frucht im Abgang.

  • Saubirner
    2001, 45 %, Brennerei Gölles, 18, ****

    Wildromantische Nase, vielschichtig, dicht und konzentriert im Abgang.

  • Williams
    2004, 43 %, Brennerei Pfau, 18, ****

    Frisch, fest und kompakt mit viel Druck, reifes, festes Fruchtfleisch.

  • Rote Williams
    2003, 40 %, Destillerie Schosser, 17,8, ***

    Klare Frucht mit eleganter Struktur, schöner Körper mit Rückgrat.

  • Subirer
    2003, 41 %, Brennerei Zauser, 17,8, ***

    Anfangs neutral, steigert sich im Abgang, viel Druck und schöne Länge.

  • Williams
    2004, 45 %, Brennerei Wurm & Wurm, 17,6, ***

    Mit Tiefe und würzigem Charakter, saftiger Körper, herzhafte Frucht.

  • Birne
    2001, 40 %, Destillerie Schosser, 17,6, ***

    Kernig mit Schalenton, ländlich-frischer Charakter, unbekümmert und erfrischend.

  • Hirschbirne
    2004, 43 %, Brennerei Gölles, 17,6, ***

    Mit schöner Würze am Gaumen, füllig, dichte Struktur, mit viel Potential!

  • Williams Birnenbrand
    2004, 40 %, Brennerei Schloffer, 17,4, ***

    Helle Frucht, saftiger und würziger Körper, rustikale Note im Abgang.

  • Rote Williams
    2004, 41,1 %, Brennerei Pirker, 17,4, ***

    Schlanker Körper mit feiner Fruchtnote, balanciert, elegante Würznote.

  • Birnenbrand
    2000, 43 %, Weingut Winkler-Hermaden, 17,2, ***

    Rustikale, fruchttypische Nase, kernig-ländliche Note, herzhaft, kraftvoll.
    • Artikelbild
      foto: rochelt
    Share if you care.