Roche vergibt Tamiflu-Lizenz nach Indien

30. Dezember 2005, 17:48
1 Posting
Zürich - Der Pharmakonzern Roche vergibt eine Sublizenz für die Herstellung des Grippemittels Tamiflu an die indische Firma Hetero Drugs. Nach weiteren Roche-Angaben vom Freitag gilt die Lizenz für Indien und Entwicklungsländer. Tamiflu wird auch gegen die Vogelgrippe eingesetzt.

Die Vereinbarung mit Hetero Drugs habe zum Ziel, den Wirkstoff Oseltamivir, auf dem Tamiflu basiert, für die Pandemiefürsorge der Regierungen bereitzustellen und die Verfügbarkeit des Medikamentes in Indien und den Entwicklungsländern zu erhöhen - sowohl direkt als auch durch weitere Vereinbarungen mit lokalen Unternehmen.

Roche könne die gegenwärtigen Bestellungen, die aus über 50 Ländern vorliegen, weiterhin fristgerecht ausführen. Im Hinblick auf Entwicklungsländer bedeute die Vereinbarung mit Hetero kürzere Lieferfristen sowie eine erhöhte Kapazität zur Ausführung neuer Bestellungen.

Hetero Drug sei das erste Unternehmen, das in der Lage sei, die für das erste Halbjahr 2006 vereinbarten Lieferfristen zu verkürzen. Nach zweieinhalbjährigen Vorbereitungen habe Hetero Drugs kürzlich die Genehmigung zur Herstellung des Arzneimittels erhalten und nachgewiesen, dass sie die von Roche festgelegten Kriterien bezüglich technischem Know-how, Kapazität sowie Geschwindigkeit einhalten könne. (APA/Reuters)

Share if you care.