Wissen: IP-Fernsehen

7. März 2006, 13:40
posten
Internet Protokoll, IP, ist ein Zaubermittel für alle Medien geworden: Dank IP-Technik können über eine Leitung alle Arten von Kommunikation gleichzeitig übertragen werden - von Telefonie und Internet für den PC bis zum Fernsehen, "Triple Play" im Jargon der Telekom-Branche genannt. Die digitalisierten Inhalte werden in kleine Päckchen zerlegt, verschickt und am anderen Ende wieder zu Text, Ton, Bild oder Video zusammengesetzt.

Gleichzeitig

Dank der großen "Bandbreiten" von heute können auch anspruchsvolle Inhalte gleichzeitig durch ein Telefonkabel gepumpt werden. Video braucht bei AON Digital TV 3,8 Megabit pro Sekunde; die verwendete ADSL-2-Plus-Technik mit acht Megabit/s Kapazität kann gleichzeitig zwei Videostreams übertragen und noch Surfen am PC ermöglichen. Gängige private Internetanbindungen haben heute ein bis vier Megabit/Sekunde Bandbreite. (spu, DER STANDARD Printausgabe, 23.12. 2005)

Share if you care.