ATX: Ruhige Woche erwartet

28. Dezember 2005, 12:00
posten

Ein Kommentar von Gudrun Egger aus dem Equity Weekly der Erste Bank

Nach einer Seitwärtsbewegung konnte der ATX gegen Ende der Woche wieder den bisherigen Höchststand bei 3.617,44 Punkten erreichen. Unter den Gewinnern der Woche war die BWT AG (+12,5%), Verbund (+6,2%) und Mayr-Melnhof (+5,1%). Letztere konnte eine Akquisition bekannt geben, ebenso wie betandwin und Erste Bank, die auf den Plätzen dahinter folgen. Die interessantesten Meldungen betrafen folgende Unternehmen: der Kartonproduzent Mayr-Melnhof konnte einen Beteiligungserwerb an einem russischen Faltschachtelproduzenten bekannt geben und hat damit Analystenerwartungen hinsichtlich der Realisierung einer Akquisition im Jahr 2005 erfüllen können. Die Wiener Städtische Kapitalerhöhung konnte erfolgreich zu einem Preis von EUR 49 pro Aktie abgeschlossen werden. Auch die Sparkassen Immobilien konnte die 2. Tranche der Kapitalerhöhung bei EUR 8,4 pro Aktie beenden. Die größte Transaktion meldete die Erste Bank. Der Kaufpreis für 61,8825% an der Banca Comerciala Romana S.A. (BCR) beträgt EUR 3,75 Mrd. Nächste Woche gibt es keine nennenswerten Termine und wir erwarten eine ruhige Woche vor Silvester.
Share if you care.