US-Behörden: Nagelscheren im Flugzeug erlaubt

27. Dezember 2005, 09:15
3 Postings

Keine echte Bedrohung mehr

Washington - Seit Donnerstag können Flugpassagiere in den USA wieder mit Nagelscheren im Handgepäck fliegen. Die Transportsicherheitsbehörde TSA lockerte die Bestimmungen, die nach den Terroranschlägen im September 2001 verhängt worden waren.

Die Scheren und kleine Werkzeuge, die bisher konfisziert worden waren, stellten keine echte Bedrohung dar, begründete Behördenleiter Kip Hawley die Änderung. Das bestreitet die Flugbegleitervereinigung. "Diese Umstellung ist unbesonnen und bringt Passagiere und Personal in Gefahr", sagte Sprecherin Pat Friend im US-Fernsehen. "Es ist uns lieber, die Kollegen bei der Kontrolle konzentrieren sich auf die Suche nach Sprengstoff und ähnlichem", meinte dagegen ein TSA-Sprecher im Rundfunk.

Seit Donnerstag sind Scheren mit Klingen bis zu zehn Zentimetern und Werkzeuge bis 18 Zentimeter Länge wieder zugelassen. Davon hatte die TSA in den vergangenen Jahren ganze Berge beschlagnahmt. Teppichmesser sind dagegen weiter verboten. Damit hatten Terroristen am 11. September 2001 vier Flugzeuge in den USA in ihre Gewalt gebracht. Sie lenkten zwei ins World Trade Center und eine Maschine ins Pentagon bei Washington. Passagiere überwältigten die Entführer des vierten Flugzeugs und brachten es in Pennsylvania zum Absturz. (APA/dpa)

Share if you care.