Bahnhöfe ab 1. Jänner rauchfrei

30. Dezember 2005, 21:49
154 Postings

Zigaretten anzünden nur noch in speziell gekennzeichneten Bereichen erlaubt

Wien - Die Bahnhöfe in Österreich werden am 1. Jänner rauchfrei. Eine Zigarette anzünden kann man sich dann noch vor Eingängen und - auf größeren Stationen - innerhalb gekennzeichneter Bereiche auf Bahnsteigen.

Reisende werden in den Zügen über das Rauchverbot informiert, entsprechende Durchsagen wird es auch auf Bahnhöfen geben. Kontrolliert wird von ÖBB-Mitarbeitern. "Erwischte" Raucher werden zunächst auf das Verbot hingewiesen. Wer trotzdem qualmt, muss unter Umständen eine Reinigungsgebühr zahlen, ganz unbelehrbare Nikotin-Konsumenten können mit einem Hausverbot belegt werden.

ÖBB-Infrastruktur Betrieb AG-Vorstand Peter Klugar wies am Donnerstag auf dem Wiener Westbahnhof darauf hin, dass die meisten Reisenden rauchfreie Bahnhöfe bevorzugen: Bei einer Kundenbefragung sprachen sich 74 Prozent dafür aus. (APA)

Share if you care.