Serie von Raubüberfällen in Wien und Niederösterreich geklärt

26. Dezember 2005, 21:28
posten

Sechs Verdächtige gefasst - Zeuge half bei Festnahme

Zwei Serientäter sind der niederösterreichischen Polizei nach einem in der Nacht auf Mittwoch verübten Raubüberfall auf eine Tankstelle in Oeynhausen (Bezirk Baden) ins Netz gegangen. Auch mehrere Komplizen - vier Männer im Alter von 18 und 19 Jahren - wurden ausgeforscht. Die Verdächtigen haben laut NÖ Sicherheitsdirektion mittlerweile eine ganze Reihe von Überfällen gestanden. Hauptsächlich hatten sie es auf Wiener Wettbüros abgesehen.

Bei dem Tankstellenraub bedrohten ein 20-jähriger Kroate und ein 19-jähriger Wiener den Tankwart mit einem Revolver, berichtete die Polizei am Donnerstag. Selbst dass sich zum Zeitpunkt des Überfalls sieben Kunden im Verkaufsraum aufhielten, hielt das Duo nicht ab. Nachdem die Männer 1.000 Euro erbeutet hatten, flüchteten sie in einem Pkw.

Verfolgung

Einer der Kunden, die den Überfall miterlebt hatten, nahm die Verfolgung auf. Per Handy gab der 28-Jährige aus dem Bezirk Baden der Polizei die Fluchtroute der Täter durch. Beamte der Polizeiinspektion Hufelandgasse fassten die Räuber schließlich in Wien-Meidling. Neben der Beute wurden auch geladene Waffen sichergestellt.

Bei den Einvernahmen gestanden die Verdächtigen vier weitere Raubüberfälle auf Wettbüros und eine Trafik sowie fünf versuchte bewaffnete Überfälle auf Wettbüros und eine Spielhalle, die von Anfang November bis Mitte Dezember in Wien verübt worden waren. Zu diesen Delikten wurden auch prompt vier Mittäter ausgeforscht, zwei Wiener (18 und 19), ein Türke und ein Bosnier. Alle sechs wurden in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. (APA)

Share if you care.