Steiermark: Pensionist von Jägern tot neben Wohnhaus aufgefunden

23. Dezember 2005, 13:43
posten

Beim Leiter holen gestürzt - 80-Jähriger lebte allein

Von Jägern ist am Mittwoch ein Pensionist im weststeirischen Bezirk Deutschlandsberg tot aufgefunden worden. Nach Angaben der Polizei dürfte der 80-Jährige, der alleine auf seinem Anwesen lebte, beim Holen einer Leiter gestürzt sein. Ob er sich bei dem Sturz tödliche Verletzungen zugezogen hat oder erfroren ist, soll eine Obduktion klären.

Wann genau sich der Unfall ereignet hat, konnte nicht gesagt werden. Fest stand nur, dass einige Jäger - die den Pensionisten immer wieder auf seinem Anwesen in Schwanberg besuchten, da er ein Wildgatter hat - die Leiche entdeckten. Er lag tot in einer Holzhütte, die an sein Wohnhaus angebaut ist. Die Polizei vermutet, dass der 80-Jährige zu Sturz gekommen ist und dabei mit dem Hinterkopf auf dem Betonboden aufschlug. Die genauen Todesumstände soll die sanitätspolizeiliche Leichenöffnung klären, hieß es am Donnerstag. (APA)

Share if you care.