Grazer Stadtpark: Jugendliche verprügelten Asylwerber

23. Dezember 2005, 13:43
48 Postings

27-Jährigen mit Glasflasche und Messer attackiert - Schüler stahlen Bargeld und Drogen

Auf äußerst brutale Weise ist eine Jugendbande bei einem Raubüberfall im Grazer Stadtpark vorgegangen. Nach Angaben der Polizei attackierten die 16 bis 18 Jahre alten Burschen einen nigerianischen Asylwerber mit einem Taschenmesser und einer abgebrochenen Glasflasche.

Als sich der 27-Jährige nicht mehr wehren konnte, stahlen sie ihm mehrere hundert Euro Bargeld und einige Päckchen Drogen. Die sechs Burschen sind geständig. Sie wurden in die Justizanstalt Graz-Jakomini eingeliefert.

Der Raubüberfall ereignete sich schon vor einem Monat in den Abendstunden im Grazer Stadtpark. Mehrere Täter waren auf den 27 Jahre alten Moses F., einem nigerianischen Asylwerber, losgegangen. Zuerst wurde dem Mann eine Glasflasche auf dem Kopf zertrümmert. Danach versetzte ihm einer der Burschen mit einem zusammengeklappten Taschenmesser zahlreiche wuchtige Hiebe auf den Kopf und in das Gesicht.

Fußtritte und Faustschläge

Als das Raubopfer zusammenbrach, zerrten ihn die Jugendlichen hinter ein Gebüsch, wo sie den 27-Jährigen mit Fußtritten und Faustschlägen attackierten. Als er keine Gegenwehr mehr leisten konnte, nahmen ihm die Räuber die Geldtasche und mehrere Packungen Marihuana ab. Dem schwer verletzten Mann gelang es nach einiger Zeit, sich aus dem Stadtpark zu schleppen und eine zufällig vorbeifahrende Streife anzuhalten. F. wurde ins LKH Graz eingeliefert, wo er eine Woche stationär behandelt werden musste.

Durch Ermittlungen im Milieu, wie es von Seiten der Exekutive hieß, gelang es dieser Tage, die sechs Täter auszuforschen und festzunehmen. Bei der Bande handelt es sich um einen 18 und fünf jeweils 16 Jahre alte drogensüchtige Burschen. Zwei von ihnen sind Schüler, der Rest ist beschäftigungslos. Alle sechs Festgenommenen sind geständig. Drei von ihnen konnte noch ein Raubüberfall im Dezember nachgewiesen werden. Einer der 16-Jährigen ist außerdem noch für einen Pkw-Einbruch verantwortlich. Als Motiv nannten die Jugendlichen Drogen- und Geldbeschaffung. Gegen das Raubopfer wurden gesonderte Ermittlungen eingeleitet. (APA)

Share if you care.