Sensationelle hotVolleys

22. Dezember 2005, 15:50
1 Posting

Favorit und Tabellenführer Treviso in der Champions League mit 3:1 geschlagen

Wien - Die aon hotVolleys haben am Mittwoch in der Volleyball-Champions League die Gunst der Stunde genützt und gegen Sisley Treviso ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die Wiener setzten sich in der ausgekauften Halle im Budocenter gegen den dreifachen Pokalgewinner überraschend mit 3:1 (-19,24,25,20) durch und kamen damit im fünften Duell mit Treviso zum ersten Erfolg gegen ein italienisches Team überhaupt.

Der erste Satz deutete auf eine rasche Entscheidung zu Gunsten der Italiener hin. Treviso hatte zwar drei seiner Stars, allesamt Olympia-Finalisten, zu Hause gelassen, gegen die hotVolleys standen aber immer noch drei Welt- bzw. Europameister auf dem Parkett. Während die Topfavoriten nach dem raschen 25:19 nicht mehr zu ihrem Spiel fanden und teils überheblich wirkten, triumphierten die Gastgeber als Kollektiv, angeführt von den Topscorern Antunovic und Sanko (je 18).

Manager Peter Kleinmann konnte den Erfolg gegen das erfolgreichste Klubteam Europas kaum fassen. "Wir hatten Probleme mit dem Selbstvertrauen, haben mit Eigenfehlern begonnen, haben gekämpft und sind über den Schatten gesprungen. Das muss ich erst verarbeiten", sagte Kleinmann und sieht eine gute Perspektive für die restlichen Partien. "Wer gegen Treviso gewinnt, kann auch die anderen schlagen."

Die hotVolleys sind zwar nur Gruppen-Fünfte und Letzte, haben aber nun weiterhin die Chance auf Platz vier, der Österreich eine Teilnahme in der nächsten CL-Saison sichern würde. (APA)

Mittwoch-Ergebnisse der Volleyball-Champions League der Herren:

Gruppe C:

  • aon hotVolleys - Sisley Treviso 3:1 (-19,24,25,20) Budocenter, 1.600/ausverkauft. 1:34 Stunden. Topscorer: Antunovic und Sanko je 18, Kier 16 bzw. Papi 19, Bartoletti 15, Kral 13.

    Tabelle:

     1. Sisley Treviso  6  5  1  16:10  11
     2. AS Cannes       5  3  2  13:11   8
     3. evivo Düren     5  2  3  11:11   7
     4. Noliko Maaseik  5  2  3  10:13   7
     5. Aon hotVolleys  5  1  4   8:13   6
    

    Gruppe D:

  • Ortec Rotterdam - Unicaja Almeria 2:3 (21,26,-23,-24,-11)
  • Iraklis Saloniki - Roeselare 2:3 (17,-23,22,-20,-15)
  • Hypo Tirol spielfrei

    Tabelle:

     1. Roeselare        6  5  1  15:10  11
     2. Iraklis Saloniki 6  4  2  16: 7  10
     3. Almeria          6  2  4   7:14   8
     4. Rotterdam        5  2  3  10: 9   7
     5. Hypo Tirol       5  1  4   6:14   6
    
    Share if you care.