Blinde Passagiere in Belgien von Frachter gesprungen

26. Dezember 2005, 15:53
3 Postings

Offenbar mehrere Tote - Schiff kam aus Nigeria

Brüssel/Antwerpen - An einer Schleusenanlage bei Antwerpen sind am Mittwoch etliche blinde Passagiere von einem aus Nigeria kommenden Frachter ins kalte Wasser gesprungen. Dabei seien offenbar mehrere Menschen ums Leben gekommen, berichteten belgische Medien.

Der flämische Rundfunk VRT sprach von zwei Toten. Die Nachrichtenagentur Belga meldete den Tod von vier Menschen. Sechs illegale Einwanderer seien schwer verletzt aus dem Wasser gezogen worden, hieß es weiter. Die Feuerwehr suchte am Abend noch nach möglichen weiteren Opfern. Das Frachtschiff kam nach Rundfunkangaben aus der nigerianischen Hafenstadt Lagos. (APA/dpa)

Share if you care.