Linie U1 fährt wieder

21. Dezember 2005, 14:56
1 Posting

Plakat in Station Karlsplatz gloste - U-Bahn-Verkehr war kurzzeitig unterbrochen - Feuerwehreinsatz dauerte nur zehn Minuten

Wien - Eine glosende Plakatwand in der Station Karlsplatz brachte die U-Bahn-Linie U1 zwischen Karlsplatz und Reumannplatz in Wien am Mittwochnachmittag kurzzeitig zum Stehen. Die Feuerwehr löschte den kleinen Brand mit einer Kübelspritze - der Einsatz dauerte nur etwa zehn Minuten. Gegen 14.15 fuhr die Linie U1 wieder planmäßig, berichtete der Sprecher der Feuerwehr, Alexander Markl, der APA.

Rauchentwicklung

Ab 13.48 standen die Züge zwischen Stephansplatz und Reumannplatz still, teilten die Wiener Linien in einer Aussendung mit. In der Station Karlsplatz hatte sich hinter einer Plakatwand Rauch entwickelt. "So etwas passiert zum Beispiel, wenn jemand eine Zigarette wegwirft", meinte der Feuerwehrmann. Verletzt wurde niemand.

Brände in einer Wiener U-Bahn-Station würden sich laut dem Feuerwehrsprecher gar nie groß entwickeln können: "Sie sind mit Brandmeldeanlagen ausgestattet, die direkt die Feuerwehr alarmieren", erklärte er. Während der halbstündigen Sperre richteten die Wiener Linien einen Ersatzverkehr mit Autobussen ein. (APA)

Share if you care.