Hamas-Führer bei Razzia im Westjordanland erschossen

23. Dezember 2005, 13:23
posten

Feuergefecht in Jenin

Jerusalem - Bei einer Schießerei zwischen israelischen Soldaten und militanten Palästinensern ist der Regionalchef der Hamas-Bewegung in Jenin erschossen worden. Der 28-jährige Zaid Khalil Moussa sei erklärtes Ziel der Militärrazzia im Westjordanland gewesen, teilte die radikale islamische Organisation am Mittwoch mit.

Augenzeugen berichteten, dass es beim Versuch der Festnahme Moussas zu einem äußerst heftigen Feuergefecht gekommen sei. Dabei sei auch ein israelischer Polizist leicht verletzt worden. Die israelischen Streitkräfte bestätigten lediglich, dass in Jenin eine Razzia stattgefunden habe. (APA/AP)

Share if you care.