Neues EU-Projekt "job.plan"

21. Dezember 2005, 11:39
posten

Einkommensverteilung zwischen Frauen und Männern steht im Mittelpunkt

Bregenz - Die Ursachen für Einkommensunterschiede zwischen Frauen und Männern sind vielfältig: Die einseitige Berufswahl der Mädchen, die unterschiedlichen Arbeitsbewertungen oder die ungleiche Verteilung der privaten Betreuungspflichten sind nur einige davon.

Das neue Vorarlberger EU-Projekt "job.plan", in dem insgesamt elf Institutionen und Unternehmen eng zusammenarbeiten, untersucht erstmals die spezifische Situation in Vorarlberg und setzt eine Reihe von Maßnahmen zur besseren Gleichstellung von Frauen und Männern. "Im Hinblick auf die zu erwartende demografische Entwicklung haben Frauen für die Wirtschaft eine große Bedeutung", erklärt Landesrätin Greti Schmid. "Deshalb wird es in Zukunft noch wichtiger sein, dass Frauen und Männer ihren Platz als wertvolle Arbeitskräfte gleichwertig einnehmen können."

Drei Module

Das Projekt gliedert sich in drei Module. Die Arbeiterkammer wird in Zusammenarbeit mit dem ÖGB eine auf Vorarlberg bezogene Studie in Auftrag geben. Dabei soll die aktuelle arbeitszeitbereinigte Einkommenssituation differenziert erhoben und allfällige Unterschiede zwischen Frauen und Männern analysiert werden. Basierend auf diesen Daten wird anschließend ein Maßnahmenkatalog entwickelt.

Das FEMAIL Frauen-Informationszentrum setzt in Kooperation mit dem Mädchenzentrum Amazone auf Empowerment. Im Rahmen von mehrtägigen Schulworkshops sollen sich Mädchen und Burschen mit dem Thema Lebensplanung und Einkommensproblematik auseinandersetzen. Weiters stehen Karrierementoring für Frauen sowie Einzelcoachings für Frauen und Paare auf dem Programm.

Das dritte Modul wird von Schloss Hofen geleitet. Hier sollen vor allem Unternehmerinnen und Unternehmer und Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sensibilisiert und informiert werden.

Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und aus Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit. (red)

Share if you care.