Kartellamt prüft Komplettübernahme von n-tv durch RTL intensiver

27. Dezember 2005, 16:47
posten

RTL hat nun drei Monate Zeit, die Bedenken der Behörde aus dem Weg zu räumen

Das Bundeskartellamt betrachtet die geplante Komplettübernahme des Nachrichtensenders n-tv durch den Fernsehsender RTL skeptisch und hat deshalb eine vertiefte Prüfung des Vorhabens gestartet.

"Wir denken, dass eine vertiefte Prüfung erforderlich ist," sagte eine Sprecherin der Behörde am Mittwoch. Sie bestätigte damit einen Bericht der "FAZ". Eine vertiefte Prüfung sei immer dann angebracht, wenn es Anhaltspunkte für mögliche kartellrechtliche Einwände gegen eine Übernahme gebe, fügte die Sprecherin hinzu. RTL hat nun drei Monate Zeit, die Bedenken der Behörde aus dem Weg zu räumen.

RTL hatte Ende November mitgeteilt, die 50-prozentige Beteiligung des US-Nachrichtensenders CNN an n-tv übernehmen zu wollen und dadurch den Sender komplett zu besitzen. Zum Kaufpreis hatten beide Unternehmen keine Angaben gemacht. Vor wenigen Tagen hatte das Kartellamt bereits die Übernahme von ProSiebenSat.1 durch den Springer-Konzern kritisch gesehen und die Prüfung des Vorhabens verlängert. (APA/Reuters)

Share if you care.