Blaulicht für Gorbach, Misstrauensantrag abgelehnt

25. Dezember 2005, 14:33
190 Postings
Bild 1 von 6

Keine Spur von Weihnachtsfrieden

gab es am Mittwoch zu Beginn der letzten Nationalratssitzung im Jahr 2005. In einer Aktuelle Stunde wurde von der Opposition die Politik von Vizekanzler Hubert Gorbach (B) von Blaulicht bis Tempo 160 zerpflückt. Grünen-Bundessprecher Alexander Van der Bellen sprach von einem "Minister der Peinlichkeiten und Zumutungen". "Herr Vizekanzler, es reicht", lautete das Urteil der SP-Abgeordneten Gabriele Binder-Maier. Gorbach selbst wies die Vorwürfe als "Halbwahrheiten und Verfälschungen" zurück. Auch die ÖVP verteidigte den Vizekanzler.

Share if you care.