Gouverneur übersteht bereits achten Anschlag unverletzt

27. Dezember 2005, 11:18
posten

Regierung: FARC zündete Autobombe

Bogotá - Der Gouverneur von Arauca im Nordosten von Kolumbien hat am Dienstag ein weiteres Bombenattentat unverletzt überstanden. Es war bereits der achte Anschlag auf den Politiker. Nach Angaben von Regierungsstellen wurde die in einem Auto versteckte Bombe von Rebellen der Guerilla-Organisation FARC gezündet, als Gouverneur Julio Acosta mit seinem Wagen vorbei fuhr. Auch die Leibwächter wurden dank der Panzerung des Wagens nicht verletzt. Das Fahrzeug dagegen sei vollständig zerstört worden, hieß es. (APA/dpa)
Share if you care.