Rebellen lassen 29 Polizisten frei

27. Dezember 2005, 11:18
posten

Nach Großangriff auf Ort im Westen des Landes

Bogota - Drei Tage nach einem Großangriff kolumbianischer Rebellen auf einen Ort im Westen des Landes haben die Angreifer alle 29 von ihnen als Geiseln genommenen Polizisten freigelassen. Das teilte das Büro von Präsident Alvaro Uribe am Dienstag mit. An dem Angriff auf den rund 275 Kilometer westlich von Bogota gelegenen Ort San Marino waren am Samstag etwa 500 Rebellen beteiligt.

Es war einer der größten Angriffe seit Jahren. Die Rebellen lieferten sich ein sechsstündiges Feuergefecht mit Polizisten, bevor sie sich mit ihren Gefangenen in den Dschungel zurückzogen. Acht Polizisten wurden bei dem Angriff getötet. (APA/AP)

Share if you care.