Monaco wirft Thatchers Sohn raus

23. Dezember 2005, 08:01
2 Postings

Befristete Wohnsitzgenehmigung wird nicht verlängert - Mark Thatcher in geplanten Putsch in Äquatorial-Guinea verwickelt

Thatcher-Sohn darf nicht länger in Monaco residieren Mark Thatcher soll in einen Putschversuch in Äquatorial-Guinea verwickelt gewesen sein

Monaco - Der Sohn der früheren britischen Premierministerin Margaret Thatcher darf nicht länger im Fürstentum Monaco residieren. Die befristete Wohnsitzgenehmigung für den britischen Geschäftsmann Mark Thatcher (52) werde nicht erneuert, verlautete am Dienstag von offizieller Seite in Monaco.

"Geld und Tugend" müssten in Monaco Hand in Hand gehen, hatte Fürst Albert II. in seiner Antrittsrede am 12. Juli gefordert, um dem Ruf Monacos als Geldwäsche- und Steuerparadies zu begegnen.

Mark Thatcher war im Jänner in Südafrika zu vier Jahren Haft auf Bewährung und 380.000 Euro Geldstrafe verurteilt worden. Er soll in einen Putschversuch in Äquatorial-Guinea verwickelt gewesen sein. Die USA verweigerten ihm daraufhin die Verlängerung seines Visums. (APA/dpa)

Share if you care.