Herzensbildung mit singender Säge

21. Dezember 2005, 18:49
2 Postings

Dorit Chrysler gibt am Mittwoch mit ihrem Theremin ein Konzert im Wiener B72 - Uneingeschränkte Empfehlung!

Die gebürtige Grazerin Dorit Chrysler hat sich nach ihrem Umzug nach New York 1989, Kollaborationen mit Szenegrößen wie Matt Johnson (The The), Elliott Sharp oder Jim Foetus und als Frontfrau der Rockband Halcion vor einigen Jahren ganz dem Theremin zugewandt.

Ein russisches Instrument, das - weltweit einzigartig - dadurch bespielt wird, dass man es nie berührt, sondern in einem vom Metallstab des Theremin ausgestrahlten Magnetfeld kunstvoll die Hände bewegt. Das ergibt dann den Sound einer singenden Säge. Siehe auch das berühmte Beispiel: "Good Vibrations" von den Beach Boys.

Unterstützt von zurückhaltenden Beats sowie bezaubernden Geisterhaus-Sounds aus dem Laptop und Chryslers herzig-naivem Gesang im Stile von "Twin Peaks"-Stimme Julee Cruise sind im Vorjahr mit dem Debütalbum "The Best of Dorit Chrysler" und heuer mit dem MP3/ CD/Vinylsingle-Paket "Tiny Thrills (beide im Vertrieb von www.plagdichnichtsil.at) auch zwei empfehlenswerte Tonträger der Mittdreißigerin zu haben. Uneingeschränkte Empfehlung! (schach/DER STANDARD, Printausgabe, 21.12.2005)

B72
1080 Wien
Hernalser Gürtel 72
ab 22 Uhr
  • Artikelbild
    foto: mrs. lee
Share if you care.