Kroatischer Schriftsteller wegen Verleumdung und Beleidigung verurteilt

27. Dezember 2005, 11:59
posten

Urteil gegen Matvejevic rechtskräftig: Er hatte den Kläger 2001 in einer Zeitungspolemik als "Taliban" und fanatischen Nationalisten bezeichnet

Zagreb - Die von einem kroatischen Gericht verhängte fünfmonatige Gefängnisstrafe gegen den kroatischen Schriftsteller Predrag Matvejevic ist rechtskräftig geworden. Der in Italien lebende 73-jährige wolle keine Berufung gegen das im November gefällte Urteil einlegen, sagte seine Anwältin am Dienstag in Zagreb.

Matvejevic wurde wegen angeblicher Verleumdung und Beleidigung eines wenig bekannten kroatischen Literaten verurteilt und die Strafe wurde für zwei Jahre ausgesetzt. Er hatte den Kläger 2001 in einer Zeitungspolemik als "Taliban" und fanatischen Nationalisten bezeichnet. Das umstrittene Urteil war in Kroatien heftig kritisiert worden. Selbst der kroatische Ministerpräsident Ivo Sanader bezeichnete es als "unannehmbar". Auch die US-NGO "Freedom House" kritisierte Kroatien wegen der Haftdrohung für Rufschädigung und Verleumdung. Die kroatische Regierung hat im November in Reaktion auf das Urteil angekündigt, die Haftstrafe bei Verurteilungen wegen Rufschädigung und Verleumdung aus dem Strafgesetz zu tilgen.

Matvejevic hatte nach dem Prozess erklärt, dass er das Urteil nicht anerkenne und deswegen nicht in die Berufung gehen werde. Er hat neben der kroatischen auch die italienische Staatsangehörigkeit. (APA/dpa)

Share if you care.