Neuseeland: Über hundert gestrandete Grind-Wale gerettet

28. Dezember 2005, 13:37
2 Postings

Freiwillige halfen Walen zurück ins Meer - Zehn Tiere starben - Tiere folgten vermutlich erkranktem Artgenossen

Wellington - In einer fieberhaften Rettungsaktion haben in Neuseeland hunderte von Helfern mehr als 100 gestrandete Grindwale wieder ins Meer zurückgebracht. Nur zehn der ursprünglich mehr als 120 Tiere seien verendet, meldete der neuseeländische Rundfunk am Mittwoch. Zunächst war befürchtet worden, dass die meisten der vier bis fünf Meter langen Tiere an Land verenden würden.

Warnung vor verfrühter Freude

Die neuseeländischen Naturschutzbehörden geleiteten die Herde am Mittwoch mit Booten aufs offene Meer, warnten aber vor verfrühter Freude. Die Tiere könnten immer noch zurückkehren und abermals stranden, hieß es. Es wird vermutet, dass die Grindwale einem kranken Mitglied der Herde gefolgt und dadurch nahe Farewell Split an der Nordspitze der Südinsel auf den Strand geraten waren. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Über 100 der bei Farewell Split gestrandeten Wale konnten gerettet werden.

Share if you care.